Fundstücke

Fundstücke aus der Familie:

Spinnwirtel

Ein Spinnwirtel ist das Gegengewicht bei der Handspindel.

Fundort: Wenden

Dieses Exemplar ist laut Oberkustos W.-D. Steinmetz vermutlich über Gülle aus Kloaken zur Düngung auf den Feldern verteilt worden.

Das Alter vermutlich: Ende des 14. Jahrhunderts

 

 Fundscherben

Diese und noch viel mehr Scherben haben wir auf den Äckern rund um Wenden gefunden.

Laut  Wolf- Dieter Steinmetz (Oberkustos am Braunschweigischen Landesmuseum) stammen einige von ihnen

aus dem 15. Jahrhundert ( Ton mit Abdrücken

 und Streichspuren von Fingern), aus dem 16. Jahrhundert ( glasierter Ton, in hell und dunkel) und aus dem

17. Jahrhundert ( brauner Ton).

noch ein Garten- Fund : Scheidemünze von 1783

 

 Schreibfeder

 

 

aus dem 16. Jahrhundert

vergessen und wiedergefunden in den Akten WENDEN 75

befindet sich im Landeskirchlichen Archiv in Wolfenbüttel

 

  Zeitungsartikel zum 90. Geburtstag von Luise Bergmann

1936 Umbettung von Heinrich dem Löwen

ein Altpapiercontainer- Fund: die orginale Alte Waage aus Braunschweig

 

Goldene Hochzeit 1985

von der Schwester meiner Großmutter

 

und hier von den Eltern meiner Großmutter:

Danke Tante Anneliese!

Diamantene Hochzeit 1968

 Hierzu habe ich im alten Kontobuch von August Wrehde eine Rechnung von 1955 für Karl Franke gefunden:

 

 

 

 

 

 

Nach oben


nPage.de-Seiten: Bahnhof Straupitz Endstation | golf-gti-freunde-gifhorn